Alle reden von der Verkehrswende, doch was ist das?

Um den notwendigen Beitrag zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels zu leisten ist die Verkehrswende zwingend erforderlich. Doch was bedeutet das eigentlich für Tübingen? Die RegionalStadtBahn mit Tübinger Stadtstrecke ist ein wichtiger Schritt in Richtung Verkehrswende und damit eines der wichtigsten Klimaschutzprojekte in der Region.

Weiterlesen

Überall Klima, nirgendwo Gerechtigkeit?

Wir haben eine Broschüre zu den verschiedenen Dimensionen der Klimakrise veröffentlicht! Wir, das sind Aktivistinnen aus der FfF Ortsgruppe Tübingen und der Migrantifa for Future. Unser Heft erklärt auf rund 80 Seiten wie Krieg, Faschismus, Rassismus, Sexismus oder Kapitalismus mit der Klimakrise zusammenhängen und welche solidarischen Antworten es gibt.

Weiterlesen

FFF – Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2021

Unsere FFF-Wahlprüfsteine an alle Kandidierenden zur Landtagswahl im Wahlkreis Tübingen. Wie stehen die Parteien zum 1.5-Grad-Ziel von Paris? Wie erhöhen wir den Ausbau der erneuerbaren Energien? Wie wird BW schnellstmöglich klimaneutral? Wir haben die Antworten der Parteien, die die höchsten Chancen haben, zusammengefasst.

Weiterlesen

10 Fragen an die Seebrücke

Sara da Piedade Gomes haben wir 10 Fragen gestellt. Wie hängt Migration mit der Klimakrise zusammen? Und was können wir in Tübingen tun, um die Situation von Geflüchteten zu verbessern?

Weiterlesen

Ausbaustopp der B27!

Derzeit wird geplant die B27 zwischen Bodelshausen und Nehren vierspurig auszubauen. Durch die geplante Trasse werden die Autos und LKWs eine längere Strecke bei höherer Geschwindigkeit zurücklegen. Die Fahrtzeit wird sich dadurch kaum verringern, während die Emissionen von Treibhausgasen und Luftschadstoffen steigen werden.

Weiterlesen

#ÖPNV braucht Zukunft

Wir stehen solidarisch an der Seite der Beschäftigten des #ÖPNV! Die Kolleg:innen von ver.di rufen heute, am 29.09., bundesweit zu Warnstreiks im ÖPNV auf. Sie fordern bessere Arbeitsbedingungen & eine sozial-ökologische Verkehrswende, denn: #ÖPNVbrauchtZukunft 🚍🚊 Es braucht gute Arbeitsbedingungen in den nachhaltigen Jobs der Zukunft. Die Politik muss endlich in die Gänge kommen und den ÖPNV auszubauen und die Arbeitsbedingungen dort verbessern. Unbenannt.PNG-ÖPN

Weiterlesen

#Stadtradeln 2020

Du willst mit uns klimafreundliche Mobilität fördern? Dann melde dich jetzt zum #stadtradeln an!🚲💚 Ab heute bis zum 18.Oktober könnt ihr mitradeln und so viele Kilometer wie möglich sammeln, um das Auto stehen zu lassen und Fahrrad-Infrastruktur zu verbessern! https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&team_preselect=446218 Wir brauchen euch in unserem #fridaysforfuture Team 🥳

Weiterlesen

25.09.2020 globaler Klimastreik

Danke für 2.000 Menschen, die heute zu unserem globalen Klimastreik gekommen sind!Wir haben laut dafür protestiert, dass die Forderungen von FFF und die Millionen Menschen, die mit uns auf die Streiks gehen, endlich gehört werden! Ob Corona, Regen oder Kälte, wir bleiben laut und werden nicht aufhören uns für Klimagerechtigkeit einzusetzen!Danke an alle, die mit dabei sind. Wie cool ist es, dass wir heute mit 2.000 Menschen zeigen konnten, wie große Demos trotz Corona möglich sind: Mit Hygienekonzept, mit solidarischen Menschen, die Maske tragen! Unbenannt.PNG-Demo-25.09.2020

Weiterlesen

Offener Brief zum Bahnchaos rund um Reutlingen und Tübingen

Übergabe der Unterschriftenliste an den Reutlinger und Tübinger Kreistag Pressemitteilung zum Zwischenergebnis der Unterstützer*innenaktion Anfang des Jahres gelang es der gemeinsamen Initiative von Parents und Fridays for Future Tübingen und Reutlingen, „Stoppen Sie das Bahnchaos“ innerhalb kürzester Zeit knapp 4.000 Unterstützer*innen hinter ihren Forderungen zu vereinen. Seither hat sich einiges ergeben, Stellungsnahmen einiger Tübinger und Reutlinger Bundestagsabgeordneten, Gespräche mit Abgeordneten der SPD und Linken aber auch der Betreiberwechsel zu abellio für die Strecke nach Stuttgart. „Nur das von uns gesuchte Gespräch mit Herrn Landesverkehrsminister Herrmann hat sich Stand jetzt leider noch nicht ergeben“, so Jule Seeger für Fridays for Future Tübingen. Denn anders als ursprünglich geplant, wurden die Forderungen inklusive Unterstützer*innenlisten nicht Mitte März, sondern vor Beginn der Kreistagsitzungen am vergangenen Montag und Mittwoch 20. und 22.07.20 an die Reutlinger und Tübinger Landräte und Kreistage öffentlich überreicht. Tanja Leinweber stellte als Hauptunterzeichnerin und Teil von Parents for Future Tübingen nochmals die Forderungen nach SEV auch bei ungeplanten Fahrtausfällen, erweiterte Erstattungsregelungen, zusätzlichem Wagenmaterial und verbesserten Tarifverträgen vor. Jule Seeger ergänzte im Tübinger Kreistag die 5. Forderung, deren Umsetzung sich im Entscheidungsrahmens des Kreistages befindet: „Wir hoffen sie nehmen unsere Forderung nach einem regionalen Fahrgastbeirat auf, die heutige überregionale Regelung ist in Zeiten von Bahnchaos schlicht nicht befriedigend.“ Der Reutlinger Landrat Reumann und der Tübinger Landrat Walter nahmen jeweils im Namen aller Kreisrät*innen die Forderungen und Unterschriftenlisten der Klimaaktivist*innen entgegen und stellten klar, dass die Kreistage die Forderungen des Offenen Briefes unterstützen. Beide haben sich selbst bereits mehrfach der Problematik angenommen. Zudem ergänzten beide, dass zumindest für einige der betroffenen Streckenabschnitte ab 2022 mit der Regionalstadtbahn Erleichterung kommen soll. Für die Aktivist*innen stellt die analoge Übergabe ihres Anliegens ein Etappensieg dar, „klar ist aber auch, dass wir die Bahnproblematik weiterbegleiten werden, denn wir müssen alles daransetzten, dass es möglichst schnell zu mehr…

Weiterlesen

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten

Menü schließen